Wahlschein-Motivbild

Motivbild eines beliebigen Wahlscheines.

Stichwahl Landrat 17.10.2021

Stichwahl zum Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland am 17.10.2021

Wahlergebnisse 2021

Informationen zu den Ergebnissen der Wahlen (Bundestag bzw. Landrat) finden Sie unter diesem Link.

Stichwahl Landratsamt am 17.10.2021

Da kein Bewerber die Mehrheit gemäß § 72 Abs. 2 S. 1 BbgKWahlG erhalten hat, findet am 17. Oktober 2021 von 8 Uhr bis 18 Uhr eine Stichwahl statt. Zu dieser Stichwahl sind zugelassen: 

  • Schmidt, Gernot (SPD) 
  • Obenauf, Rico (BVB / FREIE WÄHLER – Die Parteilosen) 

Information für die Wähler:

Für die anstehende Stichwahl des Landrates des Landkreises Märkisch-Oderland am 17. Oktober 2021 erhalten alle Wählerinnen und Wähler, welche bereits für die Hauptwahl am 26. September 2021 Briefwahlunterlagen respektive einen Wahlschein beantragt haben von Amts wegen auch Briefwahlunterlagen für die Stichwahl zugesandt. Gleiches gilt für diejenigen Wählerinnen und Wähler, die erstmals zur Stichwahl wahlberechtigt sind. Der Versand der Unterlagen wird voraussichtlich am 4. und 5. Oktober 2021 erfolgen.

Wählerinnen und Wähler, welche für die Stichwahl erstmals einen Wahlschein beantragen wollen, können dies ab sofort im Rathaus im OT Petershagen, Rathausstraße 9 oder online erledigen. Eine direkte Abholung der Unterlagen ist frühestens ab dem 5. Oktober 2021 möglich.

 

Ergebnisse Wahl am 26.09.2021

Die Wahlergebnisse der Bundestagswahl 2021 finden Sie hier.

Die Ergebnisse der Landratswahlen vom 26.09.2021 finden Sie hier.

 

Hinweise für die Durchführung der Urnenwahl im Jahr 2021

Die in diesem Jahr anstehenden Wahlen stellen auch uns vor enorme Herausforderungen. Nicht nur, dass neben der Bundestagswahl auch die Wahl des Landrates des Landkreises Märkisch-Oderland stattfindet, fordert auch die aktuelle pandemische Lage allen alles ab. Die Wählerinnen und Wähler müssen sich auf veränderte Bedingungen einstellen, denn die besondere Lage wirkt sich auch auf die Organisation des Wahlablaufes aus, so dass wir hier die Gelegenheit nutzen und auf einige grundlegende Verhaltensweisen sowie die Organisation vor Ort aufmerksam machen.

Zunächst eine Dank an alle, die als Wahlhelfer in einem Wahlvorstand tätig sind und eine Bitte an alle Wählerinnen und Wähler: Bitte respektieren Sie diese ehrenamtliche Tätigkeit und leisten den Anweisungen der Wahlvorstände unbedingt Folge. Die Wahlvorstände üben das Hausrecht aus und haben das Recht, aber auch die Pflicht, die Regeln durchzusetzen. Lassen Sie es bitte nicht soweit kommen.

Eine gute Nachricht: Alle Wahllokale bleiben an den bisherigen Standorten bestehen. Dies bedeutet, dass Sie auch in diesem Jahr in Ihrem gewohnten Wahllokal Ihre Stimme abgeben können. Lediglich einzelne Räumlichkeiten in den Örtlichkeiten müssen vor dem Hintergrund der Abstandswahrung ausgetauscht werden. Aber hier auch keine Angst: Wir werden die Beschilderung umfassend an die geänderten Wege anpassen. Stichpunkt geänderte Wegeführung: Es wird so sein, dass der Zugang und der Ausgang zu den Gebäuden respektive den Wahllokalen getrennt erfolgt. Dies bedeutet, dass das einige Gebäude über einen anderen Weg verlassen werden muss, als es betreten wird. Deshalb die Bitte, vor dem Gang zum Wahllokal zu prüfen, welche Nummer der Wahlbezirk hat. Die entsprechenden Angaben finden Sie auf den Wahlbenachrichtigungsbriefen. Dann einfach nur den Ausschilderungen auf dem Grundstück folgen.

Eine Besonderheit betrifft den Standort Grundschule im Ortsteil Petershagen (Wahlbezirke 04 und 05). Hier wird der Zugang und das Verlassen zum Grundstück nur über die Mittelstraße möglich sein. Ein Zugang über die Dorfstraße ist nicht möglich. Bitte beachten Sie dies bei Ihrem Weg zu diesen Wahllokalen.

Obwohl das Infektionsgeschehen derzeit abebbt ist zu erwarten, dass bestimmte Hygieneregelungen auch zum Zeitpunkt der Durchführung der Wahl weiterhin Bestand haben werden. Bitte stellen Sie diese nicht in Frage. Deshalb:

  • Nutzen Sie den gesamten Zeitraum von 8.00 bis 18.00 Uhr für die Wahlhandlung
  • Tragen Sie vom Betreten bis zum Verlassen des Geländes, auf dem sich das Wahllokal befindet, eine OP/FFP2-Maske
  • Halten Sie in Gebäuden ausreichend Abstand zu anderen Personen ein
  • Beachten Sie die angebrachten Abstandsmarkierungen
  • Kommen Sie nur zur Wahl, wenn Sie keine Symptome einer Erkrankung aufweisen
  • Desinfizieren Sie sich vor dem Betreten des Wahllokals die Hände
  • Führen Sie die Wahlhandlung zügig durch
  • Bleiben Sie auf den gekennzeichneten Wegen
  • Folgen Sie unbedingt den Anweisungen des Wahlvorstandes
  • bringen Sie, wenn möglich, Ihren eigenen Kugelschreiber mit farbneutraler Mine (schwarz/blau) mit.

Neben der Möglichkeit, im Wahllokal seine Stimme abzugeben, können Sie selbstverständlich auch das Angebot der Briefwahl nutzen. Hierzu einfach den entsprechenden Antrag auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes ausgefüllt an die Wahlbehörde zurücksenden oder aber online einen Wahlschein beantragen. Die Online-Beantragung wird nach Versendung der Wahlbenachrichtigungen auf der Internetseite der Gemeinde unter www.doppeldorf.de verfügbar sein. Sie bekommen dann die Unterlagen bequem nach Hause geschickt und können in Ruhe Ihre Stimme abgeben.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Mitwirkung und Ihrem Verständnis für die ergriffenen Maßnahmen die Wahlen ordnungsgemäß abzuwickeln. Dafür danken wir Ihnen bereits jetzt.

Ihre Wahlbehörde der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf

Mike Salzwedel                            Manuela Jenzewski
10.08.2021

 

Weitere News

 
Collage aus Bildern der sieben Gemeinden der Märkischen S5-Region

Tipps aus der S5-Region

Mehr erfahren...

 
Sperrungen wegen Straßenbauarbeiten

Straßenbau aktuell

mehr...

 
Unbefestigte Straße in Petershagen mitten im Bau.

Volksbegehren

mehr...