3. Fortschreibung Straßenbauprogramm

 

3. Fortschreibung am 26.11.2020 beschlossen
Seit nunmehr sieben Jahren wird das im November 2011 beschlossene Straßenbauprogramm für die unbefestigten Anliegerstraßen umgesetzt. Im Dezember 2019 hatte die Gemeindevertretung den Beschluss gefasst, ein Verfahren zur 3. Fortschreibung des Straßenbauprogramms einzuleiten. Anlass war die nachlassende Akzeptanz des Straßenbaus und der damit verbundenen Beitragserhebung sowie die erforderliche Neuorientierung aufgrund der Abschaffung der Straßenbaubeiträge durch die Landesregierung. 

Folgende Schwerpunkte wurden gesetzt:

  1. Straßenbeleuchtung energieeffizient erneuern,
  2. die Bedingungen für den Fuß- und Radverkehr verbessern
  3. Straßen befestigen, die aufgrund ihrer Erschließungsfunktion und ihrer Lage für die Gemeinde von Bedeutung sind.

Auch für die Jahresscheiben zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung wurde ein neuer Plan beschlossen. Da eine solche Maßnahme nicht mehr beitragsfähig ist, werden dazu keine gesonderten Anliegerversammlungen mehr durchgeführt. Die Planungen werden trotzdem im Vorfeld auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlicht, so dass die Anlieger Anregungen dazu geben können. Für den Bau bzw. die Sanierung von Geh- und Radwegen liegt ebenfalls eine Priorisierung vor.
Die Gemeindevertreter beschlossen diese 3. Fortschreibung des Straßenbauprogramms auf ihrer Sitzung am 26.11.2020.

Hier finden Sie die Informationen für die Projekte 2021

Friedrichstraße, OT Eggersdorf

Margaretenstraße, OT Petershagen

Mozartstraße, OT Petershagen

Wiesenstraße, OT Petershagen

Gehweg, Uhlandstraße, OT Petershagen