Hinweise rund um die Anmeldung für einen Kitaplatz

Wann sollte ich mich um einen Kitaplatz kümmern?
Wenn Sie in der Gemeinde wohnen, können Sie dies tun, sobald das Kind geboren und im Einwohnermeldeamt der Gemeinde angemeldet wurde. Wenn Sie neu in die Gemeinde ziehen, können Sie einen Bedarf anmelden, sobald feststeht, dass Sie umziehen werden. Für die Anmeldung des Betreuungsbedarfs in den Kitas unserer Gemeinde nutzen Sie bitte das Elternportal KIVAN.

Dann habe ich doch noch keinen Rechtsanspruch, weil ich hier noch nicht gemeldet bin?
Ja, aber unabhängig davon, ob das Bestehen des Rechtsanspruches auf Betreuung in einer Kindertesstätte festgestellt wurde, können Sie den Bedarf schon anmelden.
Die Feststellung, ob ein erweiterter Rechtsanspruch auf Betreuung in einer Kindertagesstätte besteht, trifft das Jugendamt des Landkreises Märkisch-Oderland als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe.
Noch eine Bitte zur Bedarfsanmeldung:
Bitte planen Sie Ihre Elternzeit möglichst vorausschauend. In den Kindertagesstätten verändert sich die Anzahl der Kinder im Normalfall nur zum Schuljahresbeginn, denn dann wechseln viele 5- und 6-Jährige aus den Einrichtungen in die Schulen. Da unsere Kindereinrichtungen vorwiegend aus altershomogenen Gruppen bestehen, werden in der Zeit zwischen zwei Schuljahren nur selten Betreuungsplätze frei.

Denken Sie daran, Ihre Daten im Elternportal aktuell zu halten. Wenn ein angemeldeter Bedarf entfallen sollte, löschen Sie diesen bitte über Ihren Account im Elternportal KIVAN.

Wie werden die Plätze verteilt?
Die Platzvergabe erfolgt grundsätzlich in der Reihenfolge der Anmeldungen und unter Berücksich-tigung der Gruppenstruktur (Altershomogenität) entsprechend der in den Kindertagesstätten zur Verfügung stehenden Plätze.

Wann erfolgt die Vergabe?
Im Zusammenhang mit der Einführung des Elternportals KIVAN haben sich die Träger der Kitas in unserer Gemeinde auf eine verbesserte Abstimmung bei der Platzvergabe ab dem Jahr 2020 verständigt.
Aktuell bedeutet das Folgendes:
Der erste Teil der regulären Betreuungsplatz-Vergabe zum neuen Kita-Jahr 2020/2021 erfolgt für alle Kitas, unabhängig ob freie Kita oder Kita in Trägerschaft der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf, grundsätzlich ab Ende Februar 2020. Zu diesem Zeitpunkt werden aus den Anmeldungen im KIVAN-Elternportal zuerst die Wünsche der Priorität 1 geprüft und den zur Verfügung stehenden Kitaplätzen zugeordnet. Das gesamte Vergabeverfahren wird sich dann voraussichtlich bis Juni 2020 hinziehen, da Ende Mai erst feststehen wird, wie viele Plätze zum neuen Kita-Jahr in den Kindergärten/Kinderkrippen tatsächlich frei werden. Grund für diesen späten Zeitpunkt ist, dass Mitte Mai erst bekannt wird, welche Kinder von der Einschulung zurückgestellt werden.

In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass versuchte Mehrfachanmeldungen und Anmeldungen nicht geborener Kinder bei der Platzvergabe keine Berücksichtigung finden.

Für weitere Fragen steht die Sachbearbeiterin für Kindertagesstättenverwaltung Frau Vollmann in der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf, Am Markt 8 in 15345 Petershagen/Eggersdorf zu den bekannten Sprechzeiten oder telefonisch unter Tel. 03341 4149-312 sowie per E-Mail kerstin.vollmann@petershagen-eggersdorf.de gern zur Verfügung.