Gemeindepolitik

Politik und Rathaus

"Die da oben im Rathaus" heißt es gern, wenn es um die Entwicklung unseres Doppeldorfes geht. Denn "die da oben" fällen Entscheidungen, die wichtig für unsere kommunale Gemeinschaft sind. Aber wer sind eigentlich "die da oben"? Zu unterscheiden ist hierbei zwischen Gemeindevertretung und Gemeindeverwaltung.

Gemeindevertretung

Welche Straßen werden in den nächsten Jahren ausgebaut? Wo erschließen wir neue Baugebiete? Wo erweitern wir eine Schule im Ort, wie soll diese aussehen und was wird sie kosten? Welche finanzielle Unterstützung sollen die Vereine der Gemeinde erhalten? All diese Fragen und noch viele mehr werden in der Gemeindevertretung diskutiert und beschlossen. Die Gemeindevertretung Petershagen/Eggersdorf ist besetzt mit 25 ehrenamtlich tätigen Einwohner/innen, die alle 5 Jahre zur Kommunalwahl durch die Bürger/innen  gewählt werden. Außerdem ist der Bürgermeister, der alle 8 Jahre gewählt wird, Mitglied der Gemeindevertretung. Er leitet zugleich hauptberuflich die Mitarbeiter/innen im Rathaus und den kommunalen Einrichtungen als Wahlbeamter auf Zeit.

Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung - also die Mitarbeiter/innen im Rathaus - sind dafür zuständig, dass die durch die Gemeindevertretung gefassten Beschlüsse umgesetzt werden. Außerdem sind sie Dienstleister für die Bürger/innen der Gemeinde, wenn es um die pflichtigen und freiwilligen Aufgaben der Gemeinde geht. Dazu gehören u. a. das Pass- und Meldewesen, Standesamt, Kita- und Schulangelegenheiten, Bau- und Ordnungsangelegenheiten, Gebäudemanagement u. v. m.